http://kirchengemeinde-friedewald.de +++ Liebe Gemeindemitglieder, die Kirchengemeinde wird der Empfehlung der Landeskirche, alle gottesdienstlichen und gemeindlichen Veranstaltungen bis Ende April auszusetzen, folgen.

„Wenn es darum geht, wie voll die Kirchenbänke besetzt sind, dann kommt ein Konzert vom Gospelchor Raboldshausen direkt nach Heilig Abend“. So herzlich begrüßte eine fröhlich strahlende Pfarrerin Julia Kaiser Ihre Gemeinde zum Konzertbeginn in der voll besetzen Kirche in Friedewald.

Bunt, modern und vielfältig gestaltete sich das rund eineinhalbstündige Konzert der über 30 Sängerinnen und Sänger. Die Herbststimmung aufgreifend, präsentierten die Protagonisten entsprechend gekleidet Robbie Williams Pop-Ballade „Angels“ oder dem von Oliver Gies arrangierten „Parkplatzregen“ bis hin zum Gospelklassiker schlechthin: „O Happ Day“.
Viel Applaus bekam Helena Zimmer, die ihr solistisches Können beispielsweise bei „Steady My Trembolin Soul“ oder „Midnight Cry“, einer modernen Gospel-Ballade“, bewies.
Simone Fichtner und Andrea Zimmer moderierten im Wechsel und gaben kurze inhaltliche Lied-Rezessionen, die gerade bei den afrikanischen Vorträgen hilfreich waren, so dass der Zuhörer auch wusste, von was da eigentlich gesungen wurde.
Mit Liedern wie „Hit The Road Jack“ von Ray Charles oder der „Perfekten Welle“ von Juli im Arrangement von Oliver Gies heizte der Chor dem Auditorium bei herbstlichen Temperaturen ein. Auch große „Hollywood-Filmmusik“ hatte der Chor mit Adele´s „Skyfall“ als Zugabe im Gepäck und bedankte sich verbeugend für das tolle Konzert, welches getragen wurde durch eine stimmungsvolle Atmosphäre und ein wertschätzendes Auditorium.

Allen Helferinnen und Helfern sowie Besuchern an dieser Stelle unseren besonderen Dank.
(Montreal Smith)

20161106152719

20161106152722

20161106161057

Wir laden alle Kinder zwischen 2 und 12 Jahren ganz herzlich zum Kinderbibeltag am 8. Oktober in Lautenhausen ein. Wir treffen uns um 10:00 in der Kirche in Lautenhausen, der Tag endet um 15:45 mit einer gemeinsamen Andacht wieder in der Kirche.
Wir wollen zum Thema „Schöpfung“ einen Tag lang spielen, basteln, kochen und die Schöpfungsgeschichte gemeinsam erleben.
Alle Kinder, die über den Kindergarten und die Grundschule keine Einladung bekommen, können die Anmeldung im Kirchturm-Echo ausschneiden und beim Pfarramt (Pfarrweg 1 in Friedewald) einwerfen.
Euer Kinderbibeltagsteam

„Das habe ich auch im Garten. Ich dachte es wäre Unkraut.“ „Ich hab‘s auch immer rausgerissen. Das ist ja interessant.“ Diese und noch viele andere überraschte Äußerungen konnte man am 13. Juli im Heil– und Kräutergarten am Eichhof in Bad Hersfeld hören, wohin wir als Gemeindenachmittag einen Ausflug unternahmen.

Nach einer Einführung über die Herkunft der Arznei- und Heilpflanzen, die Anbaugebiete und Vermarktung, wurden uns verschiedene Pflanzen gezeigt und uns von der vielseitigen Einsetzbarkeit erzählt. Ich habe an diesem Tag gelernt, dass die Pflanzen, von denen ich immer dachte, dass sie nur zur Zierde da sind, unter anderem auch als Arzneipflanzen oder Küchenkräuter dienen und sogar in der Kosmetik ihre Anwendung finden. Doch nicht nur Informationen galt es an diesem Nachmittag aufzunehmen, sondern wir durften die Pflanzen auch mit allen Sinnen wahrnehmen. Und so wurde geschnuppert, angeschaut und an interessant aussehenden Kräutern genascht.

Im Gemeindehaus in Friedewald ließen wir den informativen Nachmittag mit einem von Frau Weitz und Frau Hujo gerichteten Vesper ausklingen und genossen Kräuter mit Rohkost, Brot und Quark.

„David und Goliath, der Hirtenjunge und der Soldat, David ist jung und klein, doch lässt der Herr ihn nicht allein.“ Diese Zeilen klangen beim Kinderbibeltag am 18. Juni durch die Kirche und das Dorfgemeinschaftshaus in Hillartshausen. Rund 30 Kinder trafen sich und hörten die Geschichte von David gegen Goliath. Ausgerechnet der Kleinste und Schwächste von allen Soldaten gewann dank seiner genialen Steinschleuder gegen den Philisterkrieger Goliath.

Im Laufe des Tages zeigten die Kinder, dass man nicht besonders groß und stark sein muss, um auch knifflige Aufgaben zu erledigen. Bei einer Schnitzeljagd mit mehreren Stationen stellten sie ihre zahlreichen Talente beim Wasserbombentransport, Fühlkistenrätsel, Gedächtnisspiel und Schießen mit der Zwille unter Beweis. Am Nachmittag gingen einige Kinder in den Wald auf die Suche nach passenden Ästen, um sich selbst eine Schleuder zu bauen, während andere sich lieber eine aus Papier bastelten. Der Tag endete wie alle Kinderbibeltage mit einer Andacht in der Kirche.

Der 17. Gottesdienst „mobil ohne Auto“ wurde in diesem Jahr mit dem „kürzesten Gottesdienst aller Zeiten“ - er dauerte nämlich nur 20 Minuten—in Hillartshausen begangen. Wieder radelten oder wanderten zahlreiche GottesdienstbesucherInnen aus den verschiedenen Dörfern der Kirchengemeinde nach Hillartshausen zur Grillhütte, um dort den Gottesdienst zu feiern. Eine dicke Regenwolke verkürzte den Gottesdienst um die Hälfte, was die Pfarrerin allerdings nicht daran hinderte, auch allen Erwachsenen noch einmal die Geschichte von David gegen Goliath zu erzählen und mit den Kindern das Lied „Vom Anfang bis zum Ende“ zu singen. Im Anschluss an den Gottesdienst erfreuten sich die BesucherInnen an Steaks, Würstchen, Kaffee und einer großen Kuchenauswahl, sodass alle gestärkt den Heimweg antreten konnten. Der Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, die trotz des Wetters tapfer gegrillt und Tische und Bänke gestellt haben und an Gisela Hahn, die der Gemeinde ein neues Kreuz für die Gottesdienste im Freien gestiftet hat.

Unterkategorien

   
© Ev. Kirchengemeinde am Dreienberg Friedewald